C-Jugend: Spiele & Termine

Keine Termine

Enttäuschende Partie

SV Sandhausen II - C1(U15)  3 : 0  (2:0)

Im Spiel gegen den SV Sandhausen 2 konnte die C1 (U15) des FC Nöttingen nicht überzeugen.

Zu Beginn der Partie sah es zunächst so aus, als ob die Nöttinger Spieler das Spielgeschehen bestimmen könnten. Mit frühem stören im Spielaufbau des Gegners versuchten die Jungs des FC Nöttingen das Spiel zu kontrollieren und zu bestimmen. Dies gelang ihnen bis zur 15 Spielminuten auch ganz gut. Doch als in der 16.min die Nummer 10 des SV Sandhausen, Ifran Catovic, mit einem Sonntagsschuss aus 18 Meter den Ball im oberen linken Winkel des FC Nöttingen versenkte, waren die Spieler des FC Nöttingen wie gelähmt. Fortan fanden Sie nicht mehr in ihr Spiel zurück. Teilweise funktionierten die einfachsten Basics nicht mehr, wie die Ballannahme, sauberes Zuspiel oder einen korrekten Einwurf. Auch die Versuche von Trainer Torsten Memleb wieder Ruhe und Konzentration in das Spiel seiner Mannschaft zu bringen, halfen nicht.

So erhöhte der SV Sandhausen in der 27.Minute durch ihre Nummer 7, Antonio Amella zum 2:0, das auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Nach einer emotionalen Ansprache in der Kabine durch Trainer Memleb an die Mannschaft, schien es zunächst so, als hätten die Spieler des FC Nöttingen jetzt den Schalter umgelegt.

Doch dies war leider nur von kurzer Dauer. Die Mannschaft vom SV Sandhausen zeigte genau das, was sich die Jungs vom FC Nöttingen vorgenommen hatten. Gutes, schnelles Kombinationsspiel und ein frühes Pressing in der gegnerischen Hälfte.

Und so kam es, wie es kommen musste. In der 66.Minute traf der SV Sandhausen durch ihre Nummer 19, Haris Mujovic, zum verdienten 3:0, das auch gleichzeitig der Endstand der Partie war.

Fazit: „Ein absolut verdienter Sieg für den SV Sandhausen 2 der durchaus höher ausfallen hätte können. Die Spieler des FC Nöttingen konnten die Vorgaben von Trainer Torsten Memleb nicht umsetzten. Sie wirkten unkonzentriert, kreativlos und hielten sich nicht an taktische Vorgaben. Dies führte letztendlich zum klaren Sieg für den SV Sandhausen. Nun gilt es, das Spiel in der kommenden Woche aufzuarbeiten, damit man für das Derby, gegen den CfR Pforzheim gewappnet ist.

Es spielten: Dustin Ajder, Hüseyin Akalin, René Mertler, Sven Schwarz, Moritz Kälber, Marcel Gross, Anastasios Paltoglou, Devin Celikcakmak, Niklas Hinsa, Marius Kronenwett, Mikail Özcelik, Maximilian Kurfiß, Norick Anic, Ian Lasch, Silas Brehm, Lars Holtz